Taufe

Warum überhaupt Taufe? Welchen Sinn hat das?

In der Bibel, am Ende des Matthäus-Evangeliums steht geschrieben, dass Jesus sprach: "Mit ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und macht zu Jüngern alle Völker: Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.? (Mt.28,18-20)."
Wir glauben, dass die Taufe eine heilige Handlung ist, die unsere Zugehörigkeit zu Gott symbolisiert, uns also in der Liebe Gottes in Ewigkeit leben lässt. Die Taufe ist an keine Vorbedingungen gebunden, denn Gott liebt jeden Menschen vorbehaltlos. Selbstverständlich ist es schön, wenn Menschen sich für ein Leben in der Nachfolge Jesu Christi entscheiden und daraufhin taufen lassen, genauso selbstverständlich ist es aber auch möglich, einen Säugling taufen zu lassen, als ein Zeichen, dass Gottes Liebe gerade auch ihm gilt, der sich noch nicht selbst entscheiden kann.

Die Taufe ist der Beginn eines christlichen Lebensweges:

  • Die Taufe bedeutet die Aufnahme in die christliche Kirche und in die Gemeinde vor Ort.
  • Die Täuflinge werden von der Kirchengemeinde, in der sie wohnen, zu altersgemäßen Veranstaltungen eingeladen.
  • In der Schule ist das Kind von vornherein zum evangelischen Religionsunterricht angemeldet.
  • Etwa im siebten Schuljahr wird das Kind von der Gemeinde zur Teilnahme am Konfirmationsunterricht eingeladen.

Als Kirchenmitglied hat das Kind später einmal bestimmte Rechte:

  • Es kann nach der Konfirmation selbst Taufpatin oder Taufpate werden.
  • Konfirmierte Kirchenmitglieder haben das Recht auf eine lebenslange Begleitung durch die Kirche, etwa wenn sie später kirchlich heiraten möchten.
  • Auch können sie sich ehrenamtlich engagieren und in einer Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen.

Ich will mein Kind taufen lassen. Was muss ich tun?

Am besten rufen Sie zuerst im Gemeindebüro an (950 2083) oder kommen einfach vorbei (Mo, Di, Do, Fr Vormittag oder Mittwoch Nachmittag) und legen den Termin fest.

Hinweis:

Weitere Informationen zur Taufe finden Sie in der Broschüre: Die Taufe - eine Verbindung, die trägt, hier zum download.