Posaunenchor

Posaunenchor Wieseck war beim Posaunentag in Dresden dabei

 

 

22.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet
18 davon aus Wieseck und Umgebung
tolle Stimmung - tolle Musik - tolle Gemeinschaft - alle gesund und munter heimgekehrt

 

 

Himmelfahrts-Gottesdienst 2016

Segelflugplatz Wieseckaue

Posaunenchor Wieseck mit Verstärkung aus Gießen, Umgebung und Hongkong

Foto: Thomas

6. Dekanatsjungbläsertag in Wieseck

16.04.2016 +++ erfreulich große Resonanz +++ TeilnehmerInnen aus: Lang-Göns, Kleinlinden, Wieseck, Laubach, Crainfeld, Stockhausen, Rosbach +++ alle begeistert dabei +++ 42 Bläserinnen und Bläser haben im Altarraum der Kirche Platz +++ tolle Musik +++ gute Andacht mit Pfarrer Wendel +++ JungbläserInnen haben viel Hunger: Kuchen wurde restlos verputzt

 

 

Aktuelles 03/2016

  • Sa 16.04. 6. Dekanatsjungbläsertag mit anschl. Andacht in der Michaelskirche
  • So 01.05. Gottesdienst zur Konfirmation
  • Do 05.05. Gottesdienst zu Himmelfahrt
  • Mo 16.05. Ökumenischer Dekanatsgottesdienst zum Pfingstmontag auf dem Schiffenberg
    Vorbereitungsproben in Wieseck: Do 28.04., Do 12.05.
  • So 22.05. Gottesdienst zu Jubiläumskonfirmationen
  • Fr 03.06. – So 05.06.2016 Teilnahme am weltweit größten Bläsertreffen, dem 2. Deutschen Evangelischen Posaunentag in Dresden mit 22.500 Teilnehmern. 18 davon aus Wieseck
    Vorbereitungsproben in Wieseck: Sa 19.03., Sa 30.04., Sa 28.05.

Wir freuen uns über:

  • eine Bläserin aus Hongkong, die sich uns für sechs Monate angeschlossen hat
  • fünf Bläserinnen und Bläser aus der eigenen Nachwuchsarbeit, die inzwischen im Posaunenchor mitspielen
  • drei Bläserinnen und Bläser, die sich entschlossen haben, im PC Wieseck mitzuspielen
  • den erhöhten „Sitzplatz- und Noten-Bedarf“ bei Proben und Einsätzen

Blick über den Tellerrand:

Unser Posaunenchorleiter Andreas Gramm ist nicht nur in der Michaelsgemeinde aktiv. Wie in den letzten Jahren auch leitet er den Bläsereinsatz beim Ökumenischen Dekanatsgottesdienst am Pfingstmontag auf dem Schiffenberg.
Außerdem wird er beim Dt. Ev. Posaunentag im Juni in Dresden eine Gruppe mit ca. 160 Bläserinnen und Bläsern dirigieren.

Aktuelles 2015

Der Posaunenchor konnte in 2015 seinen 30. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass fand im April ein Bläserworkshop mit Florian Dörpholz, Solo-Trompeter des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, statt. Damit vorbereitet und gut eingestellt fand tags darauf ein Festgottesdienst in der Michaelskirche statt, den die Bläserinnen und Bläser musikalisch gestalteten. Wir freuten uns über den großen Zuspruch durch Gemeinde, Kirchenvorstand und Pfarrerinnen und Pfarrer.
Und besonders freuten wir uns über eine besondere Ehrung: Karl Moos wurde für 69 Jahre Bläserdienst geehrt. Eine nicht gerade alltägliche Ehrung. Er ist nach wie vor mit hellwachem Geiste und engagiert als Bläser mit seiner großen Tuba dabei.

Der Jubiläums-Chor mit Verstärkung durch 7 Workshop-Teilnehmer.

Foto: Posaunenchor Wieseck

besondere Aktivitäten 2015:

  • Himmelfahrts-Gottesdienst auf dem Segelflugplatz
  • Pfingstmontags-Gottesdienst des Dekanates auf dem Schiffenberg mit ca. 1.000 Gottesdienstbesuchern
  • Kirmes-Gottesdienst Wieseck
  • Gottesdienst zum Kirchenvorstandswechsel
  • Bühnenspiel beim Gemeindefest
  • Kleines Konzert Nr. 4 Posaunenchor und Orgel

Vorstellung

Dass Bläsermusik in Kirche und Gemeinde nicht verstaubt und langweilig sein muss, zeigt der Posaunenchor rund um den Chorleiter Andreas Gramm. Die wöchentlichen Proben finden für die Großen donnerstags, 18.30 bis 20.00 Uhr, und für die Kleinen donnerstags, 16.45 bis 18.15 Uhr, im Gemeindehaus der Michaelsgemeinde, Kirchstr. 17, in Gießen-Wieseck statt. Wiedereinsteiger bekommen nach Absprache Gelegenheit, verloren gegangene Fähigkeiten wiederaufzufrischen.

Neues für Bläseranfänger und Wiedereinsteiger

Der Posaunenchor der ev. Michaelsgemeinde Wieseck startet regelmäßig Kurse und Einzelunterricht für Nachwuchsbläserinnen und -bläser. Ein Angebot für alle Kinder und Jugendlichen, die Spaß an der Musik haben und gerne ein Blechblasinstrument erlernen möchten. Und natürlich auch Erwachsene, die früher einmal gespielt haben und wieder einsteigen wollen, weil sie sich daran erinnern, wie viel Freude das Musizieren im Posaunenchor macht.
Neben einer fundierten Ausbildung und guter Musik kommt auch die gute Laune nicht zu kurz, s. Bilder.

  • keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Instrumente werden gestellt
  • Mindestalter: 10 Jahre
  • Unterricht einmal wöchentlich, donnerstags 16.45-18.15 Uhr oder nach Vereinbarung
  • Einzelunterricht, wenn zeitlich möglich
  • Ausbildung durch qualifizierten Lehrer
  • Kursbeitrag: 20 EUR mtl.
  • Dauer der Ausbildung: 2 bis 3 Jahre
  • ausbildungsbegleitend frühe Integration in den Posaunenchor

Interessierte können sich jederzeit an Andreas Gramm wenden, Leiter des Posaunenchors und Ausbilder, unter Tel.: 0641/85342.

aktuelle Anzahl Jungbläser und Wiedereinsteiger: 6
davon 3 bereits in den Posaunenchor integriert

großes Bild: Einsatz beim Taufgottesdienst im Kirchhof
kleines Bild: Grillfest in Gramms Garten

Fotos: Posaunenchor Wieseck